Patentmuster zweifarbig abnehmen

f) er selbst nicht den Gegenstand erfand, der patentiert werden sollte, Wenn dieses Farbwechselmaterial 1 in warmes Wasser mit einer Temperatur von 40°C oder höher getaucht wurde, wurde die reversibel thermochrome Bildmusterschicht 21 abgefärbt, was zu einem vollständig gelben Zustand führte. Dieses gelbe Farbwechselmaterial 1 durfte bei 24° C stehen. Als Ergebnis entwickelte das Farbwechselmaterial 1 in einem noch nassen Zustand ein rotes Polka-Dot-Muster auf dem gelben Hintergrund. Der gelbe Hintergrund wurde nach und nach weiß mit Wasserverdampfung, und nach Abschluss des Trocknens wurde das ursprüngliche Aussehen mit einem rosa Polka Dot Muster auf weißem Hintergrund wahrgenommen. Ein Blumenmuster wurde auf einem weißen Polyestersatin als Substrat 4 mit fluoreszierenden allgemeinen Tinten von gelben, rosa, lila, grünen und roten Farben gedruckt, um eine nicht farbverändernde Bildmusterschicht 51 zu bilden. Obwohl es sich bei diesem Leitfaden nicht um einen vollständigen Text über Patentgesetze oder um einen Ersatz für die professionelle Beratung durch einen eingetragenen Patentanwalt handelt, haben wir ihn als Einführung in Patente und Patentverfahren konzipiert. Hinweis: Der Status eines kleinen Unternehmens wird zum Zeitpunkt der Einreichung der Patentanmeldung bestimmt und kann unabhängig vom Wachstum Ihrer Geschäftseinheit fixiert bleiben. Wenn beispielsweise ein Unternehmen, das zum Zeitpunkt der Einreichung 10 Mitarbeiter beschäftigte, fünf Jahre später auf 200 Mitarbeiter anwächst, qualifiziert es sich immer noch als kleine Einheit. In einer wichtigen Alternative zur Umsetzung der Erfindung sind drei zwischengelegte Muster (ein grün-, ein rot- und ein blau-empfindliches Elementmuster) so angeordnet, dass grün empfindliche Elemente (die zur Erkennung von Leuchtdichte dienen) an jeder anderen Arrayposition auftreten, wobei rotempfindliche Elemente mit solchen grün-empfindlichen Elementen in wechselnden Reihen wechseln — wie im Fall der derzeit bevorzugten Umsetzung.

In den übrigen Elementpositionen wechseln sich jedoch blauempfindliche Elemente mit rotempfindlichen Elementen ab, um eine luminanzdominierte Bildprobezustung zu erzeugen, die ein Missverhältnis in den Chrominanzproben aufweist, die Rot gegenüber Blau bevorzugen. Mit dieser Anordnung werden die Abtastraten für alle drei Grundfarbvektoren entsprechend der Schärfe des menschlichen Sehsystems angepasst. Das heißt, blaues Detail, auf das das menschliche Bild die geringste Auflösung hat, wird am wenigsten häufig abgetastet . . . grüne Details, auf die das menschliche visuelle System am reaktionsfähigsten reagiert, werden am häufigsten abgetastet. Viele dieser Patente sind für “End-of-the-Line”-Verbesserungen bei Erfindungen, die es schon seit Jahrzehnten gibt. Aber einige sind wegweisende Erfindungen, die ganz neue Felder in der Technologie erschlossen haben.

Die Elektronik begann beispielsweise mit einem Patent auf einem Vakuumrohr. a) Ein Patent kann nicht erlangt werden, obwohl die Erfindung nicht identisch offenbart oder wie in Abschnitt 102 dieses Titels beschrieben ist, wenn die Unterschiede zwischen dem gesuchten Gegenstand und dem Stand der Technik so sind, dass der Gegenstand als Ganzes zum Zeitpunkt der Erfindung für eine Person offensichtlich gewesen wäre, die über gewöhnliche Fähigkeiten in der Art und Weise verfügt, zu der dieser Gegenstand gehört. Die Patentierbarkeit darf nicht durch die Art und Weise, in der die Erfindung hergestellt wurde, negativ dargestellt werden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.